Deutscher Stammtisch Vilnius

2. Fußball-Bundesliga

2. Bundesliga - 34. Spieltag

Ingolstadt - 1. FC Kaiserslautern 1:3 (0:2)

Der schon vor der Partie als Absteiger feststehende 1. FC Kaiserslautern präsentierte sich in Ingolstadt abgezockt und bezwang die Schanzer mit 3:1. In einem Spiel, in dem es um nicht mehr viel ging, begeisterten beide Mannschaften mit offensivem Fußball, wirklich zufrieden kann der FCI mit seiner Chancenverwertung aber nicht sein. Die wahren Höhepunkte waren dann menschlicher Natur.
[zum ausführlichen Spielbericht]
[zur aktuellen Tabelle]

 

Darmstadt - Erzgebirge Aue 1:0 (0:0)

Darmstadt zitterte sich beim 1:0 gegen Aue, das in die Relegation muss, zum Klassenerhalt. Der spielerisch klar bessere FCE überzeugte im ersten Durchgang gegen übernervöse Lilien und hatte Pech mit zwei Schiedsrichter-Fehlleistungen. Im zerfahrenen zweiten Abschnitt hielt das Abwehrbollwerk der 98er dem Ansturm der Sachsen stand und einer der wenigen Angriffe der Gastgeber brachte die Entscheidung.
[zum ausführlichen Spielbericht]
[zur aktuellen Tabelle]

 

Dresden - 1. FC Union Berlin 0:1 (0:0)

Am letzten Spieltag hat Dynamo Dresden den Klassenerhalt perfekt gemacht: Den Sachsen reichte gegen Union Berlin eine knappe 0:1-Niederlage, um den Verbleib in der 2. Liga zu sichern. Die beste Chance für die SGD vergab vor der Pause Heise mit einem echten Kracher. Das letzte Wort gehörte kurz vor Schluss Joker Hosiner.
[zum ausführlichen Spielbericht]
[zur aktuellen Tabelle]

 

Heidenheim - SpVgg Greuther Fürth 1:1 (0:0)

In einem spannenden und intensiven Abstiegs-Endspiel trennten sich der 1. FC Heidenheim und die SpVgg Greuther Fürth 1:1. Dieses Unentschieden sollte am Ende beiden Klubs für den Klassenerhalt reichen. Vor allem der enorm abstiegsbedrohte Zweitliga-Dino (29 Saisons im Unterhaus, 1. der Ewigen Tabelle) aus Franken hievte sich sogar noch ans rettende Ufer. Gezittert werden musste trotzdem lange.
[zum ausführlichen Spielbericht]
[zur aktuellen Tabelle]

 

Bochum - Jahn Regensburg 1:1 (0:0)

Der VfL Bochum und der SSV Jahn Regensburg haben sich am 34. Spieltag 1:1 getrennt. Nach einer zähen ersten Hälfte nahm die Partie in Durchgang zwei an Fahrt auf. Regensburg schien nach einem perfekt vorgetragenen Konter auf der Siegerstraße. Bochum steckte allerdings nicht auf und belohnte sich schließlich noch kurz vor Schluss.
[zum ausführlichen Spielbericht]
[zur aktuellen Tabelle]

 

Nürnberg - Fortuna Düsseldorf 2:3 (2:1)

Im Duell um Platz eins zwischen den bereits als Aufsteiger feststehenden 1. FC Nürnberg und Fortuna Düsseldorf sicherten sich der Rheinländer im Schlussspurt Platz eins und damit die Meistertrophäe der 2. Liga. Der Club führte schnell mit 2:0, doch die Fortuna kam zurück und drehte in der zweiten Hälfte schließlich die Partie.
[zum ausführlichen Spielbericht]
[zur aktuellen Tabelle]

 

Bielefeld - SV Sandhausen 0:0 (0:0)

Der SV Sandhausen und Arminia Bielefeld verabschieden sich mit einer Nullnummer in die Sommerpause. Die Mannschaft von Jeff Saibene schlug aus der Überlegenheit keinen Profit und Sandhausen hielt trotz 51-minütiger Unterzahl stark dagegen.
[zum ausführlichen Spielbericht]
[zur aktuellen Tabelle]

 

Duisburg - FC St. Pauli 2:0 (1:0)

In einem Spiel um die berühmte "Goldene Ananas" gewann der MSV Duisburg gegen den FC St. Pauli mit 2:0 und bescherte damit seiner langjährigen Klub-Legende Bajic einen tollen Abschied. Für die Zebras war es zugleich das Ende einer desaströsen Negativserie: Nach zwölf erfolglosen Versuchen (0/4/8) gab es mal wieder drei Punkte gegen den Kiezklub, den man zuvor letztmals am 6. Dezember 2002 bezwungen hatte.
[zum ausführlichen Spielbericht]
[zur aktuellen Tabelle]

 

Kiel - Eintracht Braunschweig 6:2 (4:2)

Eintracht Braunschweig erleidet den Totalschaden! Die Löwen verlieren am letzten Spieltag der Zweitliga-Saison in Kiel trotz zwischenzeitlichem 1:0 und 2:1 mit sage und schreibe 2:6. Und weil Heidenheim (1:1 gegen Fürth) nicht mithalf, steht der bittere Abstieg in die 3. Liga als Tabellen-17. fest. Es ist zugleich ein trauriges Jubiläum für Trainer Torsten Lieberknecht.
[zum ausführlichen Spielbericht]
[zur aktuellen Tabelle]

 

Quelle: Kicker Online

 
 

stammtisch.lt wird unterstützt von:

AHK


TLC
Transport - Logistic - Consulting



Germany-Jobportal.com is the first internet jobplatform for german employers and especially qualified jobseekers from Central and Eastern Europe



AlphaNet.de SEM-SEO-Onlinemarketing, Suchmaschinenoptimierung, Onlineshops, Onlinerecherchen